zurück zur Startseite
historische Ortsansicht von Krün im Winter, © Alpenwelt Karwendel | Reindl Franz-Paul

Ortsgeschichte Krün

 „Kri“ – Krün  - das Bilderbuch Dorf 875m über dem Meer an der Isar gelegen umrahmt von Soiern-, Karwendel-, Wetterstein- und Estergebirge wird erstmals im Jahre 1294 erwähnt. Die Lüftlmalereien an den Bauernhäusern und der Barockkirche prägen das typisch bayerische Ortsbild. Bodenständige Tradition, Brauchtum und die Pflege der wertvollen Kulturlandschaft wird von den Einheimischen, Vereinen, Musikanten und Gastgebern gelebt.

Bewegte Zeiten

Aus dem ursprünglichen Namen Geruen, Mittelhochdeutsch für eine Haufe, eine Anzahl umgehauener Baumstämme, entstand im Lauf der Zeit der heutige Ortsname Krün. Um 1395 werden erstmals die Schwaigen Elmau - damals ein Bauernhof, das Schloß Elmau wurde 1916 gebaut, Gerold - Gerold mit See wurde damals noch Pfaffenweng genannt und die Schwaige Kranzbach, Schloss Kranzbach wurde  Anfang des 20. Jahrhunderts errichtet, erwähnt.
Der Barmsee ist 763 erstmals aufgeführt, wonach die Mönche von Klais im Barmsee den Fischreichtum des Sees (Barben) genossen. Anfang des 16. Jahrhunderts ist die Bebauung am Ortsteil Barmsee nachgewiesen.
Die ersten Bewohner des Isartals lebten ausschließlich von der kargen Land- und Forstwirtschaft. Überraschend ist, dass 1294 dem Kloster Wein geliefert werden musste und die klimatischen Verhältnisse offenbar damals zum Anbau reichten. Die Krüner Untertanen des Klosters Benediktbeuern waren verpflichtet, auf Flössen aus Holz von den heimischen Wäldern Wein für das Kloster zu transportieren. Die Nutzung des Waldes, Holzverkauf, war zu allen Zeiten lebensnotwendig da die Bewohner aufgrund der Boden- und Klimaverhältnisse von Vieh- und Wiesenwirtschaft nicht leben konnten. Der Abtransport des Holzes aus dem Wald erfolgte überwiegend mit Ochsengespannen, Holztrift und dann mit dem Floß nach München und sogar nach Wien zum Bau des Stephansdoms. Bereits 1669 wird in Klais, an der viel benutzten Römerstrasse -Via Raetia – urkundlich erwähnt, Verpflegung angeboten. Anfang des 18. Jahrhunderts werden die ersten Bierwirtschaften in Krün aufgeführt. Das ist der Beginn der Gastgebertradition  und des heutigen Tourismus. Anlässlich des G7–Gipfels im Jahr 2015 im Gemeindegebiet Krün, in Elmau, statteten US-Präsident Barack Obama und Bundeskanzlerin Angela Merkel der Dorfbevölkerung vor dem Rathaus in Krün einen Besuch ab.

Auf nach Krün!

Unterkunft finden

Über 650 Gastgeber für perfekte Bergmomente in Mittenwald, Krün oder Wallgau! Finden Sie Ihre Unterkunft in der Alpenwelt Karwendel - Urlaub, wo Bayern am schönsten ist...

2 Personen

Alter der Kinder bei der Abreise

Alter der Kinder bei der Abreise

Alter der Kinder bei der Abreise

Einheit entfernenEinheit hinzufügen