zurück zur Startseite
Der Krüner Ortsteil Gerold zwischen Wetterstein und Karwendel, © Alpenwelt Karwendel | Stefan Eisend

Ortsteil Gerold

Wiesmahd“ so nennt man die Buckelwiesen, die oberhalb von Gerold liegen. Sie werden nur einmal im Jahr von den Bauern mit der Hand gemäht. Der kleine Weiler Gerold mit seinen typischen Häusern inmitten der Kulturlandschaft liegt zwischen Zugspitzmassiv und Karwendelgebirge. Am 25.09.1395 wurde die ganze Schwaige Pfaffenweng, die im Äusseren Scharnicz bey der strazz liegt, verkauft. Das frühere Pfaffenweng wurde nach dem frühen Besitzer Haintz Gerolt zu Pfaffenweng benannt, in späteren Aufzeichnungen nur noch kurz als Gerold bezeichnet. Gerold hat sich in den letzten Jahrhunderten nur unwesentlich vergrößert und seine überwiegend landwirtschaftlich geprägte Struktur erhalten.

Bildschöne Blicke

Durch den Weiler Gerold führt der Radweg von Garmisch Partenkirchen nach Mittenwald. Zu Fuß geht man ca. 20 Minuten zum Geroldsee. Der Geroldsee ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Im Frühjahr, gleich nach der Schneeschmelze, sprießen die Krokusse. Im Sommer erfrischt der Geroldsee mit Liegewiese (kostenpflichtig) und Badeufer. Bei einer Wanderung im Herbst auf dem Drei-Seen-Weg genießen Sie die bunte Natur. Zur Winterszeit führt eine Klassisch- bzw. Skatingloipe durch die idyllische Landschaft. Die anspruchsvolle Langlaufloipe nach Gerold ist ein Traum für jeden Wintersportler und bietet ein herrliches Panorama auf die Alpenwelt.

Auf nach Gerold!

Unterkunft finden

Über 650 Gastgeber für perfekte Bergmomente in Mittenwald, Krün oder Wallgau! Finden Sie Ihre Unterkunft in der Alpenwelt Karwendel - Urlaub, wo Bayern am schönsten ist...

2 Personen

Alter der Kinder bei der Abreise

Alter der Kinder bei der Abreise

Alter der Kinder bei der Abreise

Einheit entfernenEinheit hinzufügen