zurück zur Startseite
Jeden Herbst gibt es in Krün, Mittenwald und Wallgau verschiedene Viehscheid und Almabtriebe von Rindern, Ziegen und Schafen.  , © Alpenwelt Karwendel | Zugspitz Region

Almabtriebe

„Da Oimsumma is umma“ – nach dem Almsommer kehren hunderte Ziegen, Schafe und Kühe ins Tal zurück. Bräuche wie der Almabtrieb, aber auch Tracht, Musik und Kulinarisches vermitteln bayerisches Lebensgefühl. 

In diesem Jahr müssen wir noch einmal auf die gemütlichen Almfeste nach den Abtrieben verzichten. Corona macht uns hier einen Strich durch die Rechnung. 

Aber wir hoffen, dass wir 2022 wieder gemeinsam mit Ihnen dieses Brauchtum leben und feiern können!

Tierisch bayerisch feiern

Bei den Almabtrieben in Krün, Mittenwald und Wallgau treiben die Hirten und Bauern die Tiere durch die Orte. Kommen alle Rinder heil von ihren Sommerweiden zurück, werden sie „aufkranzt“ - also festlich geschmückt.
Regionale Köstlichkeiten gibt es bei den Schmankerlwochen in Wallgau und auf den Bauernmärkten in Krün und Wallgau. Die Wallgauer Wirte legen sich in der Zeit von Anfang September bis Anfang Oktober besonders ins Zeug, um ihre Gäste mit originellen und fast schon vergessenen heimischen Spezialitäten zu verköstigen. Besonders festlich sind die Erntedank-Prozessionen während der Bauernwochen.

Alle Termine im Detail:

Tipps für Ihren Urlaub

Unterkunft finden

Über 600 Gastgeber für perfekte Bergmomente in Mittenwald, Krün oder Wallgau! Finden Sie Ihre Unterkunft in der Alpenwelt Karwendel - Urlaub, wo Bayern am schönsten ist...

2 Personen

Alter der Kinder bei der Abreise

Alter der Kinder bei der Abreise

Alter der Kinder bei der Abreise

Einheit entfernenEinheit hinzufügen