zurück zur Startseite
Römerweg in Klais, © Alpenwelt Karwendel | Wilfried Gans

Via Raetia – antike Römerstraße in Klais

Wandern auf den Spuren der Römer in der Alpenwelt Karwendel!
Über 400 Jahre gehörte der Süden Bayerns zum römischen Weltreich. Das damalige Wirken der Römer ist teilweise bis heute noch sichtbar. So auch im idyllischen Klais, einem Ortsteil der Gemeinde Krün. Hier lässt sich ein kleiner Teil des damals durch die Region führenden Römerwegs besichtigen und begehen. Der Bau der Straße wird auf 200 n. Chr. datiert. 1972 wurden bei Ausgrabungen Teile der Römerstraße Via Raetia, welche zur damaligen Zeit von Verona nach Augsburg reichte, am östlichen Ortsrand freigelegt. Diese antiken Überreste der Via Raetia sind einzigartig im Werdenfelser Land. Die beeindruckenden Radspuren der damaligen Fuhrwerke sind bis heute noch deutlich zu erkennen.

Auf den Spuren der Römer

Bei den Ausgrabungen im Jahr 1972 wurden auch Reste eines 1.200 Jahre alten Gründungsklosters der Benediktiner zu Tage gefördert. Eine Gründungsurkunde des Benediktinerklosteres Scharnitz in Klais belegt die Existenz des Klosters vom 29. Juni 763 bis 772 n. Chr. Heute erinnert eine Bronzeplatte an einem Felsblock aus Wettersteinkalk an das Kloster.
Erleben Sie ein Stück Geschickte bei einer einfachen aber historisch sehr interessanten Wanderung von Klais über den Römerweg nach Elmau. Beim Ortsrundgang "Klais - ein kleines Dorf mit großer Geschichte" erfahren Sie direkt vor Ort alle Details!

Auf zum Römerweg

Unterkunft finden

Über 600 Gastgeber für perfekte Bergmomente in Mittenwald, Krün oder Wallgau! Finden Sie Ihre Unterkunft in der Alpenwelt Karwendel - Urlaub, wo Bayern am schönsten ist...

2 Personen

Alter der Kinder bei der Abreise

Alter der Kinder bei der Abreise

Alter der Kinder bei der Abreise

Einheit entfernenEinheit hinzufügen