zurück zur Startseite
Das Königshaus am Schachen von vorne fotografiert, © Alpenwelt Karwendel | Sandra Hibler

Schachenschloss

„Grantig“ - heißt hier im Werdenfels so viel wie wütend. Genau das wurde König Ludwig II. von Bayern angeblich schnell. Sein Königshaus am Schachen stimmte ihn dagegen sanft. 1872 ließ der „Kini“ es vollenden, kurz nachdem er 18-jährig den bayerischen Thron bestiegen hatte. Oft war er hier oben, auch um seinen Geburtstag zu feiern. Das tut man heute noch jeden 25. August bei einer Bergmesse. Das Schachenschloss ist ein schlanker Holzbau und gleicht eher einem Schweizer Chalet als einem Schloss. Prunkvoll ist jedoch der türkische Saal im Inneren, wo Ludwig seinen Traum von 1001 Nacht lebte: farbige Fenster, bestickte Diwans, Pfauenfedern, kostbare Vasen und verkleidete Diener.

Biken und Wandern zum Schachenschloss

Gleich neben dem Königshaus steht das Schachenhaus, eine gemütliche Hütte. Beim Besuch im Schachenschloss sollten Sie unbedingt zum Belvedere hinüber spazieren. Von dort blicken Sie durchs Reintal bis auf den Schneeferner der Zugspitze. Hinter dem Schachenhaus erhebt sich der Wettersteinkamm mit der markanten Dreitorspitze. Schachenschloss und Schachenhaus erreichen Sie entweder von Mittenwald über den Ferchensee oder von Klais durch die Elmau. Letztere Route ist auch für Mountainbiker geeignet, sie ist allerdings knackig. Eine gute Variante ist, ab der Wettersteinalm zu Fuß weiter zu gehen.

Mehr Ausflugsziele für Ihren Urlaub

Unterkunft finden

Über 650 Gastgeber für perfekte Bergmomente in Mittenwald, Krün oder Wallgau! Finden Sie Ihre Unterkunft in der Alpenwelt Karwendel - Urlaub, wo Bayern am schönsten ist...

2 Personen

Alter der Kinder bei der Abreise

Alter der Kinder bei der Abreise

Alter der Kinder bei der Abreise

Einheit entfernenEinheit hinzufügen