zurück zur Startseite

Familientag in Wallgau - Schöne Aussichten

Wanderung: Rundtour

Start: Wallgau Rathaus - Ziel: Wallgau Rathaus

Abwechslung für einen Tag und beste Ausblicke auf das Karwendel- und Wettersteingebirge bietet die kurzweilige Runde. Lernen Sie die wunderschöne Natur auf spielerische Art und Weise kennen.

Tourendaten

  • Dauer3:10 h
  • Distanz8,3 km
  • Schwierigkeitleicht
  • Höhenmeter405 m
  • Tiefster Punkt865 m
  • Höchster Punkt1144 m

Tourhighlights

    • Magdalena-Neuner-Panoramaweg
    • geologischer Rundwanderweg mit vielen Exponaten und interessanten Schautafeln
    • Einkehrmöglichkeit an der Maxhütte mit tollem Rundumblick

Tourenbeschreibung

Der Start ist am Rathaus in Wallgau, erreichbar über die gleichnamige Bushaltestelle. Bei der Anreise mit dem Auto kann man am Parkplatz "Wallgau Zentrum" an der Soiernstraße parken. Über die Sonnleiten geht es zum Magdalena-Neuner-Panoramaweg, der natürlich nach der berühmten Biathletin benannt wurde und viel Informatives auf den Schautafeln über die Wallgauerin bietet. Auf dem gesamten Weg haben wir ein herrliches Panorama auf das Karwendel- und Wettersteingebirge. Für alle begeisterten Wanderer, die noch ein paar Extra-Höhenmeter sammeln möchten, empfehlen wir einen Abstecher zum Gipfel des Krepelschrofen. Dort wird man mit einem atemberaubenden Ausblick über das gesamte obere Isartal belohnt. Zurück auf dem Panoramaweg führt der gut ausgebaute Fußweg gemütlich weiter zum nördlichen Ortsausgang Richtung Walchensee. Hier überquert man die B11 und nimmt daher die Kinder besser an die Hand, um dann weiter auf dem geologischen Rundwanderweg zu wandern. Hier erfährt man viel Wissenswertes über den Ursprung der Isar und die Entstehung des Karwendelgebirges. Damit auch keiner hungrig bleibt, ist es bis zur nächsten Einkehr nicht mehr lang. In der Maxhütte kann lecker gespeist werden, egal ob herzhaft oder lieber süß. Im Anschluss geht es noch auf den hauseigenen Spielplatz.
Der Rückweg führt auf der Fahrstraße unterhalb der Maxhütte bis zur Risserstraße. Hier hält man sich links und folgt dem geologischen Rundwanderweg zurück in den Ort.




Höhenprofil

Mehr Tipps aus der Alpenwelt