zurück zur Startseite
Den Sonnenaufgang am Simetsberg über dem Walchensee genießen, © Alpenwelt Karwendel | Philipp Gülland

Herzogstandbahn

„I verguns da“ – sagt man in der Alpenwelt, wenn man jemand etwas Schönes gönnt. Etwa wie die Aussicht vom Herzogstand: Schon aus der Gondel der Herzogstandbahn blickt man auf den Walchensee mit all seinen Blautönen. Rundherum liegen dunkle Wälder, dahinter die Gipfel des Karwendel. Bei klarem Wetter blitzt auch so mancher Gletscher am Alpenhauptkamm hervor. Von der Bergstation der Herzogstandbahn können Sie über das Berggasthaus Herzogstand zum Gipfel-Pavillon weiterwandern. Dort genießen Sie den Blick auf die Nordseite des beliebten Münchner Hausbergs. Der Kochelsee, das Blaue Land und die weite Ebene bis München liegen vor Ihnen.

Schlau wandern

Bequem erreichen Sie die Herzogstandbahn per RVO-Bus oder Auto aus der Alpenwelt Karwendel. Manche nehmen sogar das Rennrad via Wallgau. Per Bus ist besonders schlau, wenn Sie gerne ausgiebig wandern und bei der Bergfahrt nicht anstehen wollen: Sie können nämlich bis zur Passhöhe am Kesselberg fahren und zum Berggasthaus Herzogstand hinauf wandern. Bergab geht‘s dann Knie schonend mit der Herzogstandbahn. Sehr schön ist auch die Gratwanderung zum Heimgarten. Noch ein Tipp: Besuchen Sie die Herzogstandbahn möglichst an Werktagen! Dann müssen Sie die schöne Aussicht nicht mit allzu vielen Ausflüglern teilen.

Mehr Naturgenuss!

Unterkunft finden

Über 650 Gastgeber für perfekte Bergmomente in Mittenwald, Krün oder Wallgau! Finden Sie Ihre Unterkunft in der Alpenwelt Karwendel - Urlaub, wo Bayern am schönsten ist...

2 Personen

Alter der Kinder bei der Abreise

Alter der Kinder bei der Abreise

Alter der Kinder bei der Abreise

Einheit entfernenEinheit hinzufügen