zurück zur Startseite
Alles per Hand: Der Krüner Maibaum gehört zu den größen in ganz Bayern, © Alpenwelt Karwendel | Christoph Schober

Maibaum-Aufstellen

„Hauruck“ heißt es, wenn am 1. Mai in den Ortszentren von Krün oder Mittenwald der Maibaum aufgestellt wird. Die Besucher feuern die Burschen und Männer des Trachten- oder Fingerhaklervereins an. Festlich umrahmt von Musik bringen sie riesige Fichtenstämme Zentimeter für Zentimeter mit vereinter Muskelkraft in die Senkrechte – wenn alles nach Plan läuft, steht der Baum pünktlich bis 12 Uhr mittags.

Von Generation zu Generation

1939 wurde der erste Maibaum in Krün aufgestellt, seit damals wurden vom Trachtenverein insgesamt 22 Maibäume im malerischen Ortskern errichtet. Traditionell findet man in Krün den größten Maibaum im Oberen Isartal – der letzte war stolze 43 Meter hoch. Etwas kleiner, dafür mit den Farben des bayerischen Himmels – weiß & blau – kunstvoll bemalt ist der Maibaum im Mittenwalder Ortskern. Damit der Maibaum Sehenswürdigkeit, Wahrzeichen und Treffpunkt zugleich bleibt, helfen beim Aufstellen alle mit. Auch der Vereinsnachwuchs packt kräftig mit an, so wird der bayerische Brauch erhalten und von Generation zu Generation weitergeben.

Die Maibäume in Krün und Mittenwald werden voraussichtlich am 01. Mai 2021 wieder aufgestellt. (Abhängig von den aktuellen Corona-Regularien) 

Tipps aus der Alpenwelt Karwendel

Unterkunft finden

Über 650 Gastgeber für perfekte Bergmomente in Mittenwald, Krün oder Wallgau! Finden Sie Ihre Unterkunft in der Alpenwelt Karwendel - Urlaub, wo Bayern am schönsten ist...

2 Personen

Alter der Kinder bei der Abreise

Alter der Kinder bei der Abreise

Alter der Kinder bei der Abreise

Einheit entfernenEinheit hinzufügen