Sonderausstellung: Leben im Dorf – Im Dorf leben

- Ausstellung verlängert aufgrund der großen Nachfrage! -

Wir leben in einer Zeit der digitalen Bilderflut. Sie beherrscht nicht nur den öffentlichen Raum, sondern ebenso den privaten Bereich. Nahezu alle Altersklassen benutzen ihre Mobiltelefone, um sich, ihre Umgebung oder bestimmte Ereignisse zu fotografieren und dies dann mit anderen zu teilen. Die Fotografien dagegen, die Sie in diesen Ausstellungen sehen, stammen aus einer ganz anderen Zeit.

Die ältesten Bilder haben in den Familien über fünf Generationen – wie ein Schatz behütet - weit über hundert Jahre überstanden. Bis weit in das 20. Jahrhundert hinein wurden die meisten Fotos auch nicht selbst mit einem eigenen Gerät sondern von ausgebildeten Berufsfotografen aufgenommen. Alte Fotografien sind für uns heute ein wertvoller dokumentarischer Schatz.

Sie zeigen uns Straßenzeilen, Häuser, Einrichtungen, Bräuche, bäuerliche Arbeit, Feste oder Bekleidungen, die es so nicht mehr gibt. Aber die Bilder können uns auch emotional berühren und zum Nachdenken darüber anregen, wie sich das „Leben im Dorf“ seit Ende des 19. Jahrhunderts – aus dieser Zeit sind bereits vermehrt Fotodokumente aus unserer Region erhalten – verändert hat.

Sonder-Ausstellung im Geigenbaumuseum Mittenwald:

07.01. - 31.01.: 11.00 bis 16.00 Uhr (montags geschlossen)
NEU: 01.02. - 15.03.: 10.00 bis 17.00 Uhr (montags geschlossen)
NEU: 16.03. - 12.05.: 11.00 bis 16.00 Uhr (montags geschlossen)
NEU: 13.05. - 13.10.: 10.00 bis 17.00 Uhr (montags geschlossen)
NEU: 14.10. - 03.11.: 11.00 bis 16.00 Uhr (montags geschlossen)

Tipp:

Suchen & Buchen

Detailsuche

Prospekte, Newsletter, Hotline

  • Prospektbestellung