Geigenbauwettbewerb 2018

Handgefertigte Instrumente aus der Heimat des Geigenbaus...

...werden beim 8. Internationalen Geigenbauwettbewerb in Mittenwald zu sehen sein. Dieser einzigartige Wettbewerb, bei dem zahlreiche Geigen, Bratschen und Celli aus den Händen internationaler Geigenbaumeister von einer fachkundigen Jury bewertet werden, findet in den bayerischen Pfingstferien vom 18. Mai 2018 bis 02. Juni 2018 statt. Nähere Informationen zu den Teilnahmebedingungen folgen in Kürze.

Als Rückblick zum 7. Internationalen Geigenbauwettbewerb finden Sie die Informationen zu den Sieger des letzten Wettbewerbs aus dem Jahr 2014.


330 Jahre Mittenwalder Geigenbaugeschichte

Welcher Ort wäre für einen Geigenbauwettbewerb besser geeignet als Mittenwald, ein Ort, in dem seit mehr als 330 Jahren Geigen und Zupfinstrumente gebaut werden? Angefangen hat alles um 1684, als Mittenwalds berühmtester Sohn Matthias Klotz die hohe Kunst des Geigenbaus aus Italien nach Hause, in seinen Heimatort Mittenwald brachte.

Seit dieser Zeit werden in Mittenwald ununterbrochen Streichinstrumente gebaut. Und noch heute pflegen etwa 10 Geigenbaumeister in Mittenwald dieses Handwerk. Um diese Entwicklung auch über die Jahrhunderte hinweg für die Nachwelt zu erhalten, wurde 1930 das Mittenwalder Geigenbaumuseum gegründet. Seit nunmehr vielen Generationen durchlaufen Schüler aus aller Welt in der 1858 gegründeten Geigenbauschule eine Fachausbildung erster Güte. „Geigenbau und Mittenwald“ sind zwei Begriffe, die untrennbar miteinander verbunden sind.

Tipp:

 

Suchen & Buchen

Detailsuche
Detailsuche

Prospekte, Newsletter, Hotline

  • Prospektbestellung