zurück zur Startseite

Infos zur Coronakrise

Stand: 19.07.2021, 12:00 Uhr
Letzte Aktualisierung: Härtefallfonds für Privatvermieter

Hier stellen wir Ihnen möglichst fortlaufend die uns zur Verfügung stehenden gesicherten Informationen zur Verfügung.

Wir möchten Sie aber auch explizit darauf hinweisen, dass alle Informationen zwar nach besten Wissen zusammengestellt und veröffentlicht wurden, aber weder auf Vollständigkeit geprüft werden konnten, noch als rechtliche Beratung aufgefasst werden dürfen.

Es wird keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Zusammenstellung übernommen, da sich ständig Änderungen an der aktuellen Situation ergeben können.

Bitte prüfen Sie daher bitte auch immer die aktuellen
Informationen der bayerischen Staatsregierung und
Informationen des Landratsamtes Garmisch-Partenkirchen.


Themen


Aktuellste Meldungen

Einreisebestimmungen

Wenn Sie Buchungen ausländischer Gäste haben, dann beachten Sie bitte die geltenden Einreisebedingungen. Diese finden Sie unter anderem unter folgendem Link: 
Aktuelle Informationen für Reisende (bundesgesundheitsministerium.de)

Ist es dem gastgebenden Betrieb durch geltende Maßnahmen unmöglich, die gebuchte Unterunftsleistung anzubieten, muss die Buchung kostenlos storniert werden. Ist die Anreise nur mit bestimmten Auflagen möglich, die vielleicht zum Buchungszeitpunkt noch nicht feststanden (Testpflicht, Quarantänepflicht, oder ähnliches) kann die Frage nach kostenlosem Storno nicht eindeutig beantwortet werden. 

Eine Übersicht zum Einreisebedingungen usw. finden Sie hier:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html


Rechtsgrundlagen

Hygienemaßnahmen

Stand: 04.06.2021, 16:00 Uhr

Hier finden Sie Allgemeine Hinweise zu Hygiene- und Schutzmaßnahmen, sowie weiterführende Links und Unterlagen zum Herunterladen.

Alle aktuellen Informationen finden Sie auf der Seite des Bayerischen Wirtschaftsministeriums:

stmgp.bayern.de/coronavirus/rechtsgrundlagen/

Inhalt: 

 


Rahmenkonzepte/Hygienekonzepte 2021


Hier die wichtigsten Punkte aus dem
Rahmenkonzept Beherbergung:

Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte der 13. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (§15 Gastronomier, §16 Beherbergung). 

  • Jede Wohneinheit darf mit 10 Personen aus beliebig vielen Hausständen belegt werden (bei einer Inzidenz über 50, mit 10 Personen aus max. 3 Haushalten).
  • Bei Anreise muss der Gast ein negatives Testergebnis vorweisen (bei einer Inzidenz über 50 muss die Testung alle 48 Stunden wiederholt werden, Für den Gastgeber besteht keine Verpflichtung die Wiederholung der Testung zu kontrollieren)
  • Für die Dokumentation der Testergebnisse gibt es keine besonderen Vorschriften
  • Kann kein negatives Testergebnis vorgewiesen werden,
    ist der Zutritt zu verweigern
  • Liegt ein positives Testergebnis vor, muss der Gast das Gesundheitsamt kontaktieren Tel.: 08821 751 500
  • Gegenüber Gästen, die die Vorschriften nicht einhalten, wird von allen Möglichkeiten der vorzeitigen Vertragsbeendigung konsequent Gebrauch gemacht (aus Punkt 1.3)
  • Gastronomische Angebote des Beherbergungsbetriebes dürfen bis 24:00 Uhr für Hausgäste geöffnet werden
  • Kur-, Therapie- und Wellnessangebote dürfen für Hausgäste geöffnet werden (z.B. Schmwimmbäder, Fitnessräume, Solarien, usw.)
  • Gastgeber können ihren Gästen Nachweise für die Ergebnisse von Selbsttests ausstellen. 

Maskenpflicht

  • Gäste ab dem 15. Geburtstag haben im Innenbereich eine FFP2-Maske zu tragen (ausgenommen in der eigenen Wohneinheit)
  • Kinder zwischen 6 und 14 Jahren müssen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen
  • Kinder bis zum 6. Geburtstag sind vom Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung befreit
  • Personal und Gastgeber müssen im Rahmen der arbeitsschutzrechtlichen Bestimmungen medizinische Masken tragen

Testungen

Testungen sind ein goßer Bestandteil des Rahmenkonzeptes für die Beherbergung. 

Informationen zu den Testzentren der Alpenwelt Karwendel finden Sie unter folgendem Link: www.alpenwelt-karwendel.de/testzentren

Zugelassene Tests sind:

Die Testzentren der Alpenwelt Karwendel sind unter folgendem Link aufgeführt: Testzentren (alpenwelt-karwendel.de)

Von der Testpflicht befreit sind:

  • Genesene Personen
  • Vollständig geimpfte Personen
  • Kinder bis zum 6. Geburtstag

Testbescheinigungen - Selbsttests

vom Gesundheitsamt wurde uns bestätigt, dass Gastgeber Testnachweise für ihre Gäste ausstellen können. Diese Testnachweise können dann auch beim Besuch von Gastronomischen Angeboten oder Bergbahnen verwendet werden.

Jeder Gastgeber muss dabei selbst entscheiden, ob er die Verantwortung für die Testungen übernehmen möchte.

Mit Blick auf Wahrung der Inzidenzen, raten wir dazu für Testungen die offiziellen Testzentren zu nutzen.

Musterdokument zum Download


Hinweise zum Hygienekonzept Beherbergung

Die Erfassung der Kontaktdaten von Gästen ist mit der Gästeanmeldung (Meldeschein) erfüllt. Es ist deshalb nicht notwendig den Gast eigene Formulare ausfüllen zu lassen.

Folgende Dokumente sind für Ihren Betrieb wichtig:


Weiterführende Links zu Schutz- und Hygienemaßnahmen

Unter den angebebenen Links finden Sie Inoformationsmaterialien und Aushänge zum Herunterladen.


Downloads

Hier finden Sie Materialien, die Sie zur Information von Mitarbeitern und Gästen nutzen können.

Viele Prospekte und Flyer sind auch in digitaler Form vorhadnen. Unter folgendem Link können Sie Prospektmaterial finden, dass Sie Ihren Gästen auch digital zur Verfügung stellen können.

https://www.alpenwelt-karwendel.de/prospekte-bestellen

Diesen Link können Sie auch einfach an Ihre Gäste weiterleiten.

 

 

Häufig gestellte Fragen

Fragen zum Beherbergungsvebot und zur Wiederaufnahme der Beherbergung


Müssen sich meine Gäste testen lassen?

Seit 21.05.2021 müssen Gäste bei Anreise ein negatives Testergebnis vorweisen. Weitere Informationen finden Sie unter: 
www.alpenwelt-karwendel.de/hygienekonzept

Die Testung muss alle 48 Stunden wiederholt werden, wenn die
Inzidenz im Landkreis über 50 liegt.


Maximale Belegung von Wohneinheiten?

Laut Rahmenkonzept Beherbergung darf jede Wohneinheit mit max. 10 Personen belegt werden (bei einer Inzidenz unter 50 mit Personen aus beliebig vielen Haushalten, bei einer Inzidenz zwischen 50 und 100 mit Personen aus max. 3 haushalten).

Vollständig geimpfte und genesene Personen werden hierbei nicht zur Ermittlung der maximalen Gruppengröße herangezogen.


Ausnahmen für bereits vollständig geimpfte Gäste?

Vollständig geimpfte Personen sind von der Testpflicht (z.B. im Einzelhandel oder beim Friseurbesuch) befreit, dies gilt auch für den Beherbergungsbereich. 


Müssen meine Gäste bei der Anreise ein negatives Testergebnis vorlegen?

Ja, weitere Informationen unter:
www.alpenwelt-karwendel.de/hygienekonzept


Müssen meine Gäste abreisen, wenn die Inzidenz während des Aufenthaltes steigt bzw. die Beherbergung untersagt wird?

Ja.


Einzel-/Sonderfälle

Wir stehen Ihnen bei Fragen natürlich immer gerne zur Verfügung, möchten Sie aber freundlich darauf hinweisen, dass weder Geschäftsstelle noch Tourist-Informationen befugt sind bei Sonderfällen Entscheidungen zu treffen oder rechtsverbindliche Auskünfte zu erteilen.

Wenn Sie verbindliche Auskünfte benötigen, wenden Sie sich bitte an das
Landratsamt Garmisch-Partenkirchen:
Tel.: 08821-751 500 | E-Mail: corona@lra-gap.de


Muss ich die Kontaktdaten meiner Gäste separat erfassen?

Nein. Die Erfassung der Kontaktdaten ist mit der normalen Gästemeldung erfüllt.


Reiseversicherung für Covid-19?

Die Ergoversicherung bietet allen Gästen ab sofort eine optional buchbare Ergänzungs-Versicherung Covid-19 an.

Die Option ist beim Abschluss einer Reiseversicherung zubuchbar.
Ein Online-Formular, das Sie auch an Ihre Gäste weiterleiten können, finden Sie unter folgendem Link:

www.reiseversicherung.de

Die Mehrkosten betragen 4,00 € pro Buchung.
Damit die Versicherung greift, muss der Gast ein positives Testergebnis vorweisen.


Häufig gestellte Rechtsfragen

Wir haben die am häufigsten aufgetretenen Rechtsfragen unserer Gastgeber gesammelt und bewerten lassen.

Die erhaltenen Informationen haben wir zu einer Orientierungshilfe zusammengefasst.

Orientierungshilfe Rechtsfragen als PDF - Stand 25.04.2021


Umgang mit Stornierungen

Im Falle einer gültigen Untersagung der Beherbergung, gehen wir davon aus, dass keine Stornogebühren berechnet werden können.

Sollte der gebuchte Zeitraum nicht von Einschränkungen (Reiseverbot, Reisewarnungen oder Beherbergungsverbot) betroffen sein bzw. gewesen sein, greifen die Stornobedingungen des jeweiligen Betriebs. Da dies erst im Nachhinein festgestellt werden kann, muss sich der Gast leider solange gedulden.

Es besteht also die gleiche Situation wie bei herkömmlichen Stornierungen.
Forderungen können auch hier erst nach Ablauf des gebuchten Zeitraums gestellt werden.

An folgenden Punkten können Sie sich orientieren:

  • Sobald die gebuchte Unterkunft für den Gast erreichbar und nutzbar ist, besteht kein Grund die Buchung zu stornieren. Somit kann der Ausfall in Rechnung gestellt werden.
  • Wenn der Gast selbst von Einschränkungen (Vorerkrankungen, Risikogruppe, etc.) betroffen ist und dadurch die Reise nicht antreten kann oder möchte, besteht ebenfalls kein Recht auf kostenlose Stornierung.
  • Auch wenn das touristische Angebot nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung gestellt werden kann, besteht kein Anspruch auf kostenlose Stornierung. Beispielsweise sind Einschränkungen im Bereich Gastronomie, Veranstaltungen oder Gästebus keine ausreichenden Gründe um Buchungen zu stornieren.

Sollten Sie keine eigenen Stornobedingungen haben, können Sie sich an den  Standardbedingungen in den AGB der Alpenwelt Karwendel orientieren

(Punkt 7 "Reiserücktritt und Nichtanreise").

Diese finden Sie unter:
https://www.alpenwelt-karwendel.de/allgemeine-geschaeftbedingungen-agb