zurück zur Startseite

BR-Schneeschuhnacht Panorama-Tour

Start: Am Kurpark Wallgau - Ziel: Haus des Gastes Wallgau

Die leichtere der beiden Touren führt vom Startpunkt der BR Schneeschuhnacht über den Golfplatz entlang der unberührten Isar in Richtung Krün. Auf der Strecke des Schlittenhunderennens geht die Tour unter einer Brücke der Bundesstraße hindurch. Anschließend folgen Sie der Route über weitläufige Wiesen mit einzigartigem Panorama, bevor Sie wenig später über das Haus des Gastes den Zieleinlauf am Dorfplatz erreichen.



Tourendaten

  • Dauer3:30 h
  • Distanz8,1 km
  • Schwierigkeitsehr leicht
  • Höhenmeter46
  • Tiefster Punkt848 m
  • Höchster Punkt901 m

Tourhighlights

    • begleitet von Rosi Mittermaier
    • unvergleichliche Ausblicke auf drei Gebirgsformationen: Soiernspitzen, Karwendel und Wetterstein

Tourenbeschreibung

Startpunkt ist die Wiese am Kurpark in Wallgau. Gleich zu Beginn überquert die Tour die Flößerstraße und führt über die Skating-Loipe auf die naheliegenden, schneebedeckten Wiesen des Golfplatzes. Das Areal bietet hier deutlich mehr Platz und so kann nach Belieben neben- oder hintereinander gewandert werden. Kurz darauf trifft die Route auf den ersten Loipenabschnitt und führt in Richtung Süden immer entlang des Isarufers. An der imposanten Floßbühne, die von den heimischen Vereinen im Laufe des Jahres immer wieder für Aufführungen und andere Anlässe genutzt wird, hat die Tour ihren ersten Stopp. Anschließend verläuft die Strecke auf dem Areal des jährlichen Hundeschlittenrennens weiter in Richtung Krün. Hier bietet sich - je nach Fitnessstand - die Möglichkeit, durch den Tiefschnee oder entlang der nahegelegenen Loipe zu wandern. Nach einem idyllischen Waldstück verläuft die Strecke in Richtung Westen, entlang des angelegten Isarkanals nach Wallgau. Nach der Unterführung der Bundesstraße führt der Weg über Wiesen und Flure, die einen einzigartigen Ausblick auf die umliegenden Berge bieten. Vor dem Zieleinlauf sammeln sich alle Teilnehmer am Haus des Gastes und marschieren dann gemeinsam Richtung Dorfplatz zur großen Feier.


Höhenprofil

Mehr Tipps aus der Alpenwelt