Weltcup 9 - Khanty-Mansyisk

Eine Sportart verliert ihr Idol

Magdalena Neuner absolvierte in Khanty-Mansyisk ihr letztes Rennen – ZDF würdigt Star aus Wallgau

Wehmütige Musik zu noch wehmütiger stimmenden Bildern, darüber der Titel „Zurück zu mir“ – am Sonntagnachmittag hat das ZDF den Abschied Magdalena Neuners aus dem Leistungssport zelebriert. Aufwand und Sendezeit belegten, dass nicht irgendeine Sportlerin ihre Karriere an den Nagel hängt, sondern eine, die die Menschen ansprach und bewegte wie keine zweite. Warum dies so war, wurde oft beschrieben, analysiert. Doch für Magdalena Neuner bedeutete es einfach, sie selbst zu sein. Dies in Kombination mit ihrer einzigartigen sportlichen Leistung brachte einen bis dato nicht gekannten Biathlon-Boom in Deutschland hervor.
Der 6. Platz im heutigen Massenstart konnte die Laune der Ausnahmesportlerin nicht trüben, auch nicht der Gedanke an den halbminütigen Vorsprung, den sie nach den beiden ersten fehlerfreien Schießdurchgängen gehabt und dann durch insgesamt 6 Strafrunden bei den Anschlägen 3 und 4 vergeben hatte. "Vielleicht ist mir doch ein bisschen die Düse gegangen. Man macht ja nicht jeden Tag sein letztes Rennen." Die Aussicht, jetzt „einfach erst einmal daheim anzukommen“, dürfte zur blendenden Verfassung der 25-Jährigen beigetragen haben – nicht zu vergessen den Gewinn des Gesamtweltcups sowie die unzähligen Gratulationen und Begeisterungsausbrüche der Fans. Ihre Entscheidung, den Leistungssport aufzuhören, war aus dem Bauch, dem Herzen heraus gekommen. Für ihr neues Leben wünscht ganz Wallgau seiner Magdalena Neuner alles erdenklich Gute. Es ebenso erfüllend zu gestalten, wird ihr auf ihre Art gelingen – aus dem Bauch, aus dem Herzen heraus!

Das Top Ten Ergebnis des Rennens
 1. Darja Domratschewa BLR 1+0+0+2 39:01,4 6. Magdalena Neuner GER 0+0+4+2 +56,0
 2. Tora Berger NOR 0+0+0+1 39:11,40 7. Tiril Eckhoff NOR 0+0+1+0 1:23,0
 3. Kaisa Mäkärainen FIN 0+1+0+1 +10,0 8. Marie Dorin Habert FRA 1+1+0+2 +1:44,8
 4. Anastasiya Kuzmina SLK 2+0+0+1 +32,6 9. Zina Kocher CAN 0+1+2+1 1:48,8
 5. Marie Laure Brunet FRA 0+0+1+0 +51,610. Andrea Henkel GER 1+1+0+1 1:50,3

sg, 18.03.2012
 

Krönender Abschluss einer unvergleichlichen Karriere:

Magdalena Neuner beendet ihre Sportlerlaufbahn als Gewinnerin des Gesamtweltcups

Ein vierter Platz beim Verfolgungsrennen in Khanty-Mansyisk hat Biathletin Magdalena Neuner aus Wallgau vor dem letzten Rennen der Saison gereicht, um ihren Sieg im Gesamtweltcup perfekt zu machen. Mit 25 Jahren beendet sie somit ihre unvergleichliche Karriere als Beste in ihrer Sportart – und nimmt ja auch noch 4 Medaillen von den Weltmeisterschaften Anfang März in Ruhpolding mit in den „Leistungssport-Ruhestand“, davon zwei goldene. Beiträge wie „Popstar und Rekord-Biathletin“ oder „Die Krönung“ machen nun in den Medien die Runde, spätestens nach dem letzten Saisonrennen am morgigen Sonntag und bei ihrer Rückkehr aus Russland dürfte noch einmal ein riesiger Medienrummel um sie ausbrechen. Sie selbst meinte heute: „Ich bin eine strahlende Vierte. Der Gesamtweltcup war mein großes Ziel und darüber bin ich unheimlich glücklich. Der Gesamtweltcup zeigt wirklich die beste Athletin des Winters und das ist eine riesige Auszeichnung. Da bin ich sehr stolz drauf.“
Während Semerenko und Domratschewa, die entsprechend ihrer Platzierung im gestrigen Sprint als 2. und 3. gestartet waren, beim 1. Schießen fehlerfrei durchkamen, musste Magdalena Neuner da bereits einmal in die Strafrunde und kam als Dritte in die Loipe zurück. Das 2. Schießen absolvierten die drei Sportlerinnen fast synchron, dieses Mal muss Domratschewa einen Fehler hinnehmen. Zum 3. Schießen kam Lena als erste, schoss aber zwei Mal daneben – ihre Verfolgerinnen aus Russland und Weißrussland jeweils einmal. Beim 4. Schießen war die Wallgauerin schon wieder vor, allerdings musste sie abermals zwei Strafrunden drehen und wurde Vierte, aber, wie oben schon beschrieben, eine „strahlende Vierte“!

Das Top Ten Ergebnis des Rennens
 1. Darja Domratschewa BLR 0+1+1+0 32:44,5 6. Marie Laure Brunet FRA 0+0+0+0 +1:14,1
 2. Kaisa Mäkärainen FIN 1+1+0+0 +24,8 7. Andrea Henkel GER 1+0+1+0 +1:35,0
 3. Wita Semerenko RUS 0+0+1+1 +32,1 8. Marie Dorin Habert FRA 0+0+2+0 +1:53,8
 4. Magdalena Neuner GER 1+0+2+2 +54,2 9. Susan Dunklee USA 0+0+0+1 1:55,1
 5. Tora Berger NOR 1+0+0+0 +1:03,510. Krystyna Palka POL 0+0+2+0 2:01,0

sg, 17.03.2012

 

Sprintkönigin Magdalena Neuner!

10. Saison- und 8. Sprintsieg bei letztem Weltcup-Wochenende in Khanty-Mansyisk

Mit einem typischen Magdalena-Neuner-Rennen ist Magdalena Neuner in ihr letztes Weltcup-Wochenende gestartet – und typischerweise hat sie auch gewonnen. Die Aufholjagd, bei der sie nach dem 2. Schießen die 21,5 Sekunden auf die bis dato vor ihr liegenden Wita Semerenko nicht nur gut machen konnte, sondern sich auch noch an die Spitze setzte, war schlicht atemberaubend. Die Kraft dafür, so die zwölffache Weltmeisterin, nehme sie daraus, dass die WM vorbei sei. „Ich habe gemerkt, welcher Druck nach der WM abgefallen ist. Mit der Ruhe hier spüre ich, wie viel Kraft ich noch habe. Ich habe mir gewünscht, dass ich am letzten Wochenende noch so richtig viel Kraft und Lust habe. Das ist toll. Langsam stehen die Chancen extrem gut, dass ich den Gesamt-Weltcup gewinne.“
Die Sprint-Gesamtwertung im Weltcup hat die Wallgauerin heute schon für sich entschieden. Von Rennbeginn an legte sie ein Tempo vor, bei dem sonst niemand mithalten konnte. Mit jeweils einem Fehlschuss bei beiden Anschlägen allerdings beförderte sie sich auf Rang drei. Dass sie am Ende Semerenko noch überholte und gar 16,2 Sekunden vor der sehr laufstarken Darija Domratschwa, ihrer quasi Dauerkonkurrenting, ins Ziel kam lässt für die 2 noch ausstehenden Veranstaltungen an diesem Wochenende tolle Wettkämpfe erwarten (Samstag, 17. März, 13.45 Uhr; Sonntag, 18. März).

Das Top Ten Ergebnis des Rennens
 1. Magdalena Neuner GER 1+1 22:11,5 6. Andrea Henkel GER 0+0 +29,4
 2. Wita Semerenko RUS 0+0 +3,2 7. Tora Berger NOR 1+0 +39,1
 3. Darja Domratschewa BLR 0+1 +16,2 8. Jana Gerekowa SLK 0+1 +56,8
 4. Kaisa Mäkärainen FIN 0+2 +17,5 9. Zina Kocher CAN 0+2 +1:02,4
 5. Helena Ekholm SWE 0+0 +25,410. Susan Dunklee USA 1+0 +1:03,1

sg, 16.03.2012
 

Suchen & Buchen

Detailsuche
Detailsuche

Prospekte, Newsletter, Hotline

  • Prospektbestellung