Sportlerin des Jahres 2011

Magdalena Neuner wurde zum 2. Mal zur „Sportlerin des Jahres" gewählt!

Preisverleihungen sind für Magdalena Neuner nichts Neues, normalerweise aber steigt sie dazu im Laufanzug auf ein Holzpodest in winterlicher Landschaft. Am Sonntag Abend vertauschte sie dies aber gegen eine Bühne in Baden-Baden und ein schulterfreies bodenlanges Kleid in blau: Nach 2007 nahm sie zum zweiten Mal die Trophäe zur Wahl zur Sportlerin des Jahres entgegen.

Sportlerin des Jahres 2011 Magdalena Neuner Und natürlich machte sie auch auf der Bühne eine genau so perfekte Figur wie auf dem Podest. Magdalena Neuner war gleichzeitig elegant und ganz natürlich und blieb Moderatoren-Team Katrin Müller-Hohenstein sowie Rudi Cerne keine Antwort schuldig. Auf die Frage, welcher ihr wichtigster Sieg gewesen sei, erklärte sie, dass jeder Weltmeistertitel anders und ein Stück weit einzigartig sei, der fünfte also anders als der achte und so weiter ... dass das Publikum an dieser Stelle lachte, dürfte daran gelegen haben, dass zwar viele hochdekorierte Sportler bei der Verleihung anwesend waren, die wenigsten aber über Weltmeistertitel in der Anzahl wie Magdalena Neuner verfügen. Bei der Zusammenfassung ihrer größten Erfolge bekam nicht nur der Zuschauer Gänsehaut, sondern die Wallgauerin selbst auch.
Überreicht wurde der Preis im übrigen von Magdalena Neuners Heimtrainer Bernhard Kröll aus Krün. Er lobte ihren Ehrgeiz, Fleiß, Willen und den manchmal notwendigen Sturrkopf. Und Magdalena Neuner ergänzte, dass sie ihre - wie angekündigt - letzte Biathlonsaison unglaublich genieße und ihre Motivation für die Biathlon-Weltmeisterschaft 2012 in Ruhpolding riesig sei. Und: "Im Januar greife ich in Oberhof dann richtig an!"

sg, 18.12.2011

Suchen & Buchen

Detailsuche
Detailsuche

Prospekte, Newsletter, Hotline

  • Prospektbestellung