Natürliche Wellness aus den Bergen der Alpenwelt Karwendel

Wollebad: Gesundheit vom Schaf

Eine Wohltat für gestresste Haut ist der natürliche Wirkstoff Lanolin, den die Wolle der Mittenwalder Bergschafe enthält. Claudia Brandner von der Initiative Werdenfelser Land schwört deshalb auf das von ihr kreierte „Wollebad“. In breiten Bändern wickelt Heilpraktikerin Doris Rauch die gewaschene und mit 3 % Lanolin veredelte Heilwolle auf den Körper und lässt sie rund eine Stunde einwirken. Laut Claudia Brandner aktiviert das Bad den Selbstheilungsprozess des Körpers, baut Stress ab und fördert die Hautdurchblutung. Dadurch lindert das Wollebad vor allem Beschwerden wie Muskelverspannungen, Bandscheibenprobleme, Gelenksentzündungen oder Rheuma. Der Gast darf seine Wickel übrigens mitnehmen und kann sie – auch zu Hause – bis zu 20 Mal hernehmen. Schafwolle hat schließlich natürliche anti-bakterielle Eigenschaften. Die Wickel sind mit Anwendungen wie Massagen kombinierbar.

Kontakt und online-shop: www.werdenfelser-schafwolle.de – Anwendungen: Heilpraktikerin Doris Rauch Tel: 08823-1730

Duftende Kräuter im Dirndlstoff

Die Buckelwiesen der Alpenwelt Karwendel sind nicht nur ein Naturjuwel. Sie liefern auch – mit 55 verschiedenen Kräutern pro Quadratmeter – jede Menge Zutaten für alpine Wellness. Claudia Brandner sammelt die Kräuter und Heublumen, steckt sie in ein Vlies und schließlich in selbstgenähte Säckchen oder Kissen aus Dirndlstoff. Damit kann man auch zu Hause quasi wie im oberbayerischen Luftkurort Mittenwald durchatmen. Die Atemkur gibt es im Laden der Genossenschaft „Werdenfelser Land“ in Mittenwald. Herzform bis zu Kissen mit 40 mal 40 cm. Und wen Verspannung oder Muskelkater nach einer Wanderung durchs Karwendel quält, dem empfiehlt Frau Brandner ein Heubad: Dazu lässt man ein großes Kräuterkissen – ohne Dirndlstoff! – in der heißen Wanne zehn Minuten ziehen und genießt die entspannende Wirkung auf Atemwege und Muskulatur.

Kontakt: Laden der Genossenschaft „Werdenfelser Land“ im Gries, Mittenwald. www.werdenfelser-schafwolle.de Tel. Claudia Brandner: 08823-5832

Fußreflexzonenmassage gratis

Tasten, hören, riechen, spüren und unvergleichliche Ausblicke auf die Bergnatur genießen. Das alles kann man am Mittenwalder Barfußwanderweg am Kranzberg. „Unten ohne“ zu wandern ist äußerst gesund, stärkt Muskeln und Gelenke, fördert Herz und Kreislauf, härtet ab, kräftigt das Immunsystem….und macht Spaß! Auf 1,6 Kilometern erleben die Besucher 24 ideenreiche, kitzelnde Stationen. Barfuß geht es über Schotter und Kies, Rinde, Moos und Tannenzapfen, durch erfrischendes Gebirgswasser sowie über saftige, leicht federnde Bergwiesen. An der Wasserstation darf nach Lust und Laune gespielt und gekneippt werden. Der Start ist am 1.223 m hoch gelegenen Berggasthof Sankt Anton, nahe der Bergstation des Kranzberg-Sesselliftes in Mittenwald. www.alpenwelt-karwendel.de

Wildkräuterwanderung mit kulinarischen Tipps

„Natur erleben mit allen Sinnen“ ist das Motto von Kräuterkundlern. Sie führen Kräuterfans und Hobbyköche auf einer vergnüglichen Wildkräuter-Tour etwa drei Stunden durch die Wallgauer, Krüner und Mittenwalder Flur. Mit all den Gewäschsen auf den artenreichen Buckelwiesen oder in den wilden Flussauen der jungen Isar sind die Naturkenner per „Du“. Zum Ausklang jeder Führung bieten sie oft ein gemütliches Beisammensein auf einer Alm oder den Genuss einer kleinen Wildkräuterspeise in einer Gaststätte an. Eine wunderbare Gelegenheit für alle Teilnehmer, Geheimtipps auszutauschen.

Mittwochs starten die Kräutertouren ab Mittenwald, freitags ab Wallgau, Dauer: ca. 3 Stunden inkl. Verkostung, mit Gästekarte gratis.

Wilde Früchte aus der Bergnatur

In Mittenwald betreibt Udo Schönthaler seine kleine Feinkostmanufaktur und stellt Spezialitäten aus Wildkräutern und längst vergessenen Wildfrüchten her. Über deren gesunde Wirkung auf Mensch und Natur weiß er bestens Bescheid. In „Mary’s MarmeLaden“ gibt es Brot- und Fruchtaufstriche aus Gänseblümchen, Löwenzahn, Fichtenspitzen, Rotklee, Schlehen, Kornellkirschen, Walderdbeeren, aber auch Bärlauchkapern, bayerisches Olivenöl oder Brunnenkressesalz. Holunderblütensirup gehört genauso zu seinem Sortiment wie Mädesüß- oder Rotkleesirup, Liköre aus Buchenblättern, Löwenzahnblüten, und Veilchen. Das Luxushotel "Schloss Elmau" schwört etwa auf Schönthalers Fichtenspitzlikör, der dort zu einem leckeren Dessert verarbeitet wird.
Kontakt: http://www.marysmarmeladen.de/39994.html


Gäste-Service / Infos:
Alpenwelt Karwendel, Postfach 148, 82477 Mittenwald, Tel. +49-8823-33981, E-Mail: info@alpenwelt-karwendel.de, Internet: www.alpenwelt-karwendel.de
 

(4943 Zeichen)

Pressedownloads

Medien-Kontakt für Interviewpartner, Fotos in hoher Auflösung und bei weiteren Fragen: Andrea Schmölzer von peak pr, Tel: +49-8151-773 773, E-mail: schmoelzer@peak-pr.de

Download Bild

Spaß für Kinder auf dem Barfußweg in Mittenwald, © Rudolf Pohmann Barfußwanderweg Steine
156 KB

Schaf, © Adam Schaf
85 KB

Wiesmahd, © Christoph Schober Wiesmahd
203 KB

Suchen & Buchen

Detailsuche
Detailsuche

Prospekte, Newsletter, Hotline

  • Prospektbestellung