Wichtige Informationen

Informationen zum neuen Bundesmeldegesetz zum 01. November 2015


Ab dem 01. November 2015 tritt ein bundesweit einheitliches Bundesmeldegesetz in Kraft. Dieses bringt einige neue gesetzliche Vorgaben mit sich.

Der Meldepflichtige hat bei der An-, Um- und Abmeldung eine schriftliche Bestätigung vorzulegen, in der der Wohnungsgeber den Ein- oder Auszug bestätigt.

Wohnungsgeber ist, wer einem anderen eine Wohnung tatsächlich zur Benutzung überlässt, unabhängig davon, ob dem ein wirksames Rechtsverhältnis zugrunde liegt.

Wohnungsgeber ist der Eigentümer oder Nießbraucher als Vermieter der Wohnung oder die vom Eigentümer zur Vermietung der Wohnung beauftragte Person oder Stelle.

Bei Bezug einer Wohnung durch den Eigentümer erfolgt die Bestätigung des Wohnungsgebers als Eigenerklärung der meldepflichtigen Person.

Bei Bezug einer Wohnung beträgt die Meldepflicht zwei Wochen. Eine Anmeldung im Voraus ist gesetzlich nicht vorgesehen. Bei einem Umzug innerhalb Deutschlands besteht lediglich eine Anmeldepflicht. Eine Pflicht zur Abmeldung besteht nur bei einem Wegzug ins Ausland.
Eine Abmeldung ins Ausland ist frühestens eine Woche vor dem Wegzug möglich. Hier ist außerdem die Adresse im Ausland anzugeben.

Amtliche Formulare für die Bestätigung des Wohnungsgebers liegen ab sofort im Einwohnermeldeamt der Gemeinde Krün zur Abholung auf, bzw. können anhand des folgenden Formulares Wohnungsgeberbestätigung zur Vorlage bei der Meldebehörde heruntergeladen werden.

Wir sind für Sie da!

Wappen der Gemeinde Krün in Oberbayern, © Gemeinde Krün

Rathaus Krün
Rathausplatz 1
82494 Krün
Tel.: 0049 (0) 8825 20 31
Fax: 0049 (0) 8825 10 88


E-Mail:
info@gemeinde-kruen.de

 

www.kruen.de

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag
08:00 bis 12:00 Uhr
Montag bis Mittwoch
14:00 bis 16:00 Uhr
Donnerstag
14:00 bis 18:00 Uhr