Alpenwelttour - I

NrTournamekm HmSchwierigkeitKondition FahrtechnikPanoramaFahrzeit
23Alpenwelttour I72199444357 Std 12 min

 

Der erste Tag der Alpenwelttour führt die Biker auf der klassischen Route einmal rund um die nördliche Karwendelkette. Die Karwendelrunde ist eine der schönsten Mountainbiketouren der nördlichen Alpen. Das langgestreckte Karwendeltal liegt zwischen zwei eindrucksvollen Hauptketten der Gebirgsgruppe, der nördlichen Karwendelkette und der Vomper Kette. Beim Anblick der schroffen Felswände fühlt man sich fast in die Dolomiten versetzt. Umso erstaunlicher, wie problemlos diese Traumroute das gesamte Gebirge durchquert, ohne eine einzige Tragepassage. Selbst der Anstieg zum Karwendelhaus ist zwar steil, aber sehr gut zu fahren. Nach der Einkehr am Karwendelhaus sind es nur noch wenige Meter bis zum Hochalmsattel, wo schon die nächste Attraktion wartet: Direkt unterhalb des höchsten Karwendelgipfels, der Birkkarspitze (2.749 m), rollt man in vielen Serpentinen zum Kleinen Ahornboden. Uralte, knorrige Bergahornbäume wachsen in einem abgeschiedenen Bergkessel, direkt vor den über tausend Meter aufragenden Gipfeln. Weiter hinten blickt man bis in die fast senkrechten Laliderer Wände, an die man übrigens auf dem Abstecher zur Falkenhütte mit dem Bike ganz nah heran kommt. Eine lange und schnelle Abfahrt bringt Biker ins Rißtal, von wo aus sie sich auf den langen Rückweg entlang der anderen Seite der Nördlichen Karwendelkette machen. Erschöpft und glücklich erreicht man so die Vereiner Alm am Fuß der Soiernspitze, an der man in der Nachmittagssonne sitzt und die gewaltigen Eindrücke des Tages Revue passieren lässt. 

Suchen & Buchen

Detailsuche
Detailsuche

Prospekte, Newsletter, Hotline

  • Prospektbestellung